Sommersonnenwende Ritual geführt durch Kryon

Sommersonnenwende im Jahreskreis am 21. Juni

Wir feiern den längsten Tag des Jahres…

… kurz vor dem Wendepunkt zur Sommersonnenwende erreicht die Kraft der Sonne und die Tageshelligkeit ihren absoluten Höhepunkt. Gleichzeitig werden ab jetzt die Tage wieder kürzer und die Nächte wieder länger.

Zu dieser Jahreszeit zeigt sich die Fülle der Natur in voller Pracht. Pflanzen tragen schon die Ansätze der Früchte, die aus ihren Blütensamen entstanden sind. Alles wächst und gedeiht und viele Heil-Pflanzen entwickeln zur Sommersonnenwende ihre höchste Heilkraft. Einige sommerheissen Tage liegen hinter uns, auch die Naturgewalt des Windes und des Regens bäumten sich schon gegen die Hitze auf. Und doch macht sich die Sonne wieder auf den Weg ins Winterlager, gönnt uns vorher aber noch den Hochsommer.

Es ist die Zeit der Fülle und der Entfaltung und wir feiern den Reichtum auf allen Ebenen in uns und um uns.

Die Göttin Ainé, die zur keltischen Zeiten bei der Sommersonnenwende geehrt wurde, ist immer noch die wichtigste Ur-Muttergöttin. Ihr folgten noch viele Namen wie zum Beispiel Isis, oder Fregg oder Eva aus dem christlichen Glauben.

Göttin Ainé steht für die Fruchtbarkeit, Fülle und dem Überfluss, aber auch für die Liebe, die Sonne und des Feuers. So beteten die Kelten sie um reifes Getreide und starke, gesunde Rinder an.

Der Name Ainé bedeutet Helligkeit oder Hitze und auch Geschwindigkeit. Sie hat aus ihren Liebesaffären mit sterblichen Männern viele Feen geboren. So gilt sie auch als Königin oder Mutter der Feen.

Muttergöttin basiert auf der Vorstellung einer weiblichen Gottheit. Sie hat die Macht über den Boden und seinen Bewohnern, vom menschlichem, tierischem, pflanzlichem, aber auch deren innewohnendem Geist.

Da die Muttergöttin Ainé auch das Feuerelement beherrscht, steht dieses Ritual den starken Energien Feuer, Hitze und Transformation zu. Da das Feuer aber auch sehr gefährlich und zerstörerisch ist und dennoch lebensnotwendig, wird in dieser Nacht der Frieden zu den Wesen des Feuers wieder hergestellt und vereint. Ihr lernt sie zu sehen, wenn man in das offenes Feuer schaut. Feuergeister bringen uns Ausstrahlung, Leidenschaft, Begeisterung und Inspiration zurück.

Willkommen zur Energie des Feuers, verbinde Dich mit Deinem inneren Feuer und Transformiere durch die geführten Meditationen und einem Feuer-Ritual begleitet durch Kryon, Deine Stärken.

Ritual
Abend, bei jedem Wetter

Daten
Mo 21. Juni 2021

Zeiten
18.30h bis ca. 21.30h

Kosten
CHF 33.- bar am Ritualtag

Ort – Treffpunkt
Parkplatz beim Hallenbad Uitikon-Waldegg, Allmendstrasse 30, 8142 Uitikon

Anmeldung
079 344 53 42 per SMS